Bauantragsstellung gewünscht?

Als bau­vor­la­ge­be­rech­tig­tes Gene­ral­pla­nungs­bü­ro stel­len wir bun­des­weit Bau­an­trä­ge für Wohn­ge­bäu­de– sowohl im Neu­bau als auch Bestandsbau.

Schnel­le Lieferung

Zah­lung nach Lieferung

Bun­des­wei­tes Angebot

Per­sön­li­che Betreu­ung & Sup­port für Ihr Bau­vor­ha­ben – auf Anfra­ge auch vor Ort

M. Sc. Bauing.wesen<br>Christoph Ebbing

M. Sc. Bauing.wesen
Christoph Ebbing

Bera­tung &
Pro­jekt­ma­nage­ment

M. A. (Arch.) – Architektin<br>Victoria Helena Martsch

M. A. (Arch.) – Architektin
Victoria Helena Martsch

Bau­vor­la­ge­be­rech­tigt
Archi­tek­tur

Dipl.-Ing. (FH)<br>R. Sithamparanathan

Dipl.-Ing. (FH)
R. Sithamparanathan

Nach­weis­be­rech­tigt
Tragwerksplanung/​Bauphysik

Bundesweit tätiges Generalplanungsbüro Plus+

erfolg­rei­che Projekte 
1.400+
Berufsjahre 
15+ 
Mitarbeiter:innen
10+ 

Bewertungen

4,90 von 5 Ster­nen auf Goog­le und Shop­Vo­te aus 81 Bewer­tun­gen (156 insgesamt). 

Jirka Florczak

Goog­le

5,00 /​ 5

5.00 von 5 Sternen

Super net­te Mit­ar­bei­ter, die mir wie­der­holt schnell und zuver­läs­sig wei­ter­ge­hol­fen haben! Klas­se Arbeit, emp­feh­le ich sehr ger­ne und jedem weiter! 
ShopVote Logo

ShopVoter-3255739

Shop­Vo­te

5,00 /​ 5

5.00 von 5 Sternen

Auf­merk­sa­mes Team, sehr freund­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on, sehr schnel­le Bearbeitung.

Informationen zum EPLANA-Leistungsumfang

Die Bau­an­trags­stel­lung umfasst fol­gen­de Leistungen:

  • Erstel­len der Bau­zeich­nun­gen (Grund­ris­se, Ansich­ten, Schnitte)
  • Zusam­men­stel­len der Bau­vor­la­gen (Flä­chen­be­rech­nung, Lage­plan etc.)
  • Erstel­len der bau­tech­ni­schen Nach­wei­se (Stand­si­cher­heit, Wär­me, Schall, Brand)
  • Aus­fül­len des Bau­an­trags inkl. Anlagen
  • Druck und Ein­rei­chen der Unterlagen

Vor Bau­an­trags­stel­lung soll­ten alle Leis­tun­gen aus den Leis­tungs­pha­sen 1–4 HOAI (Leis­tungs­bil­der: Gebäu­de und Innen­räu­me, Trag­werks­pla­nung, Bau­phy­sik, Ver­mes­sung) auf Not­wen­dig­keit geprüft wer­den. Im Zuge der Bau­an­trags­stel­lung bera­ten wir Bauherren/​Bauherrinnen vor­ab hin­sicht­lich des erfor­der­li­chen Pla­nungs­um­fangs und unter­stüt­zen bei der Klä­rung ein­zel­ner Befrei­ungs­an­trä­ge. Anders als bei den meis­ten Archi­tek­tur­bü­ros erstel­len wir für unse­re Kunden/​Kundinnen alle bau­ord­nungs­recht­lich erfor­der­li­chen Zeich­nun­gen, Schrift­stü­cke und Nach­wei­se (Sta­tik, Wärme‑, Schall‑, Brand­schutz). Unser Ziel ist die auf­la­gen­freie Baugenehmigung.

Informationen zum Bauantrag

Der Bau­an­trag ist fach­lich gese­hen ein Teil der Geneh­mi­gungs­pla­nung. Die Geneh­mi­gungs­pla­nung wird unter Fach­leu­ten auch als Leis­tungs­pha­se 4 bezeich­net. Die Her­kunft die­ser Bezeich­nung ent­stammt der Hono­rar­ord­nung für Archi­tek­ten und Inge­nieu­re (HOAI). Die Leis­tungs­bil­der der HOAI sind trotz geän­der­ten Preis­rechts wei­ter­hin als füh­ren­de Grund­la­ge zur Leis­tungs­de­fi­ni­ti­on unter Architekten/​Architektinnen und Ingenieuren/​Ingenieurinnen zu bezeich­nen. Der Bau­an­trags­stel­lung geht eine Grund­la­gen­er­mitt­lung und Ent­wurfs­pha­se vor­aus, in denen die Gege­ben­hei­ten, die Zie­le der Bauherren/​Bauherrinnen und die ein­zel­nen Bau­vor­la­gen (Anla­gen des Bau­an­trags) abge­fragt bzw. erstellt werden.

Die Bau­ge­neh­mi­gung ist erst voll­stän­dig, sobald alle erfor­der­li­chen Unter­la­gen bei der Bau­be­hör­de ein­ge­reicht wur­den. Wenn Unter­la­gen feh­len, erteilt die Bau­be­hör­de in der Regel diver­se Auf­la­gen. Möch­ten Sie einen Zeit­ver­zug vor­beu­gen, emp­feh­len wir der Bau­herr­schaft mög­lichst alle für die Bau­ge­neh­mi­gung erfor­der­li­chen Unter­la­gen zusam­men einzureichen.

Entwurfsplanung vs. Genehmigungsplanung – Unterschiede?

Die Ent­wurfs­pla­nung und die Geneh­mi­gungs­pla­nung sind zwei unter­schied­li­che Pha­sen im Leis­tungs­bild der Architekten/​Architektinnen und Ingenieure/​Ingenieurinnen. Ziel der Ent­wurfs­pla­nung ist die Frei­ga­be der Bau­herr­schaft. Ziel der Geneh­mi­gungs­pla­nung ist die Frei­ga­be der Öffent­lich­keit, erteilt durch die Bau­be­hör­den. Im Rah­men der Geneh­mi­gungs­pla­nung wird auch der Bau­an­trag gestellt. Die Geneh­mi­gungs­pla­nung folgt zeit­lich nach der Ent­wurfs­pla­nung. Das heißt, zunächst geben Bauherren/​Bauherrinnen Ihre Frei­ga­be, wor­auf­hin eine Frei­ga­be der Bau­be­hör­de ein­ge­holt wird. Der Detail­lie­rungs­grad der Pla­nung ändert sich dabei nicht.